Urlaub in Garmisch Partenkirchen und Farchant

Finden Sie Ihre Ferienwohnung in Garmisch und Umgebung

Ausstattung filtern

Neue Eibsee-Seilbahn - Deutschlands höchste Baustelle

von nt

Neue Eibsee-Seilbahn - Deutschlands höchste Baustelle

Der Neubau der Eibsee-Seilbahn ist in diesem Jahr Deutschlands höchste Baustelle. Dort laufen die Arbeiten auf Hochtouren, damit das Projekt „Seilbahn Zugspitze“ im Dezember wie geplant abgeschlossen werden kann.

Hubschrauber liefern die Bauteile an, der Baukran überragt den Gipfel der Zugspitze um 25 Meter. Die Arbeiter waren auch im Winter am Schuften, bei Wind, Kälte und sogar am Wochenende. Belohnt wurden sie dafür mit der wunderbaren Aussicht von Deutschlands höchstem Punkt.

Die Arbeiten sind bis Ende des Jahres geplant, am 21. Dezember 2017 soll die neue 50 Millionen Euro teure Eibsee-Seilbahn, die dann „Seilbahn Zugspitze“ heißt, eröffnet werden. Sie bringt nicht nur alle 15 Minuten bis zu 120 Menschen auf den Berg, sondern auch deutlich mehr Komfort für die Gäste auf dem Weg zur Zugspitze und wieder zurück.

Dazu zählen nicht zuletzt die neuen Kabinen, die einen edlen Charakter vermitteln und von innen mit einer bodentiefen Verglasung und einer Scheibenheizung eine tolle Aussicht bieten werden. Das ambitionierte Projekt findet bereits jetzt weltweite Beachtung.

Neue Seilbahn Zugspitze verdreifacht Kapazitäten

Das hat gute Gründe, denn die „Seilbahn Zugspitze“ wird sich durch drei Merkmale einzigartig machen: Sie verfügt über die weltweit höchste Seilbahnstütze, der gesamte Höhenunterschied umfasst fast 2.000 Meter und obendrein gibt es noch das längste Spannfeld einer Sektion.

Für die Gäste ist aber das Interessanteste, dass die bisherigen Wartezeiten der Vergangenheit angehören sollen. Die Transportkapazität wird nämlich verdreifacht, um den jährlich 500.000 Zugspitzen-Besuchern gerecht zu werden.

Bisherige Eibsee-Seilbahn wird im April abgeschaltet

Wichtig für alle Urlauber: Die bisherige Eibsee-Seilbahn wird am 3. April 2017 abgeschaltet, nachdem sie 54 Jahre lang in Betrieb war.

In der Übergangszeit bis zum Dezember führt der bequemste Weg auf die Zugspitze ab Grainau über die Zahnradbahn und die Gletscherbahn. Dafür wurde von der Bayerischen Zugspitzbahn eine zusätzliche, neue Berglok angeschafft. Ab dem Frühjahr fahren dann die Bahnen im 30-Minuten-Takt vom Eibsee zum Zugspitzplatt.

Bitte beachten Sie, dass bis zur Neueröffnung der „Seilbahn Zugspitze“ ein Transport von Menschen, die zwingend auf einen Rollstuhl angewiesen sind, nicht möglich sein wird.


Das Bautagebuch der „Seilbahn Zugspitze“

Für alle, die jetzt schon mehr sehen möchten: Auf zugspitze.de zeigt ein Bautagebuch die Baufortschritte der „Seilbahn Zugspitze“ mit beeindruckenden Bildern.

Weiter zum Bautagebuch

Foto: © Bayerische Zugspitzbahn Bergbahn AG

Zurück